heumilchprodukte zillertal
Anfrage
Anfrage:

Kulinarische Schaubetriebe im Zillertal, Tirol

Papa, wie wird Käse gemacht?

Schauen, Genießen und Neues erfahren

Wenn Sie hier in den Tiroler Bergen Ihren Urlaub verbringen, sollten Sie es keinesfalls verabsäumen zumindest einem der zahlreichen Schaubetriebe des Zillertales einen Besuch abzustatten. Käse, Speck, Schnäpse. Die Auswahl kann sich sehen und die Delikatessen können Sie sich schmecken lassen. Erfahren Sie Wissenswertes über die Produktion von Käse, über das Brennen von Schnaps und schauen Sie den Handwerkern über die Schulter. Ein Ausflug für die ganze Familie!

Von der Heumilch zum Käse - kostenlose Führungen

Heumilch Sennerei & Schaukäserei

Das Zillertal ist für viele der Inbegriff von wunderschöner Naturlandschaft mit saftigen Wiesen und urigen Almen, die dank der nachhaltigen Bewirtschaftung durch die Bauern gepflegt und erhalten wird. Tagtäglich kümmern sich mehr als 250 Bauern liebevoll um ihre Kühe und liefern ihre frische Heumilch an die Zillertaler Heumilch-Sennerei in Fügen. Die Zillertaler Heumilch-Sennerei ist eine Genossenschaft, das heißt der Betrieb ist im Eigentum der Bauern.

Ihr oberstes Ziel ist das Streben nach höchster Produktqualität, eng verbunden mit dem Wohlergehen ihrer Heimat, dem Zillertal. Deshalb verarbeitet der Betrieb ausschließlich reinste, gentechnikfreie Heumilch von den Bergbauern des Zillertals.

Kostenlose Führungen: finden immer von Montag bis Freitag um 10:00 und 11:00 Uhr statt.

Was wird aus Milch gemacht und wie kommt sie ins Packerl,...?

ErlebnisSennerei Zillertal

In der ErlebnisSennerei Zillertal können Kinder und Erwachsene den gesamten Weg der Heumilch miterleben. In der SchauSennerei sehen die Kinder wie Käse gemacht wird, wo er reift und wie er gepflegt wird, wie Abfüllanlagen funktionieren und vieles mehr. Das neue und beliebte Highlight in der SchauSennerei: das GENUSSlöffeln. Besonders die jungen Besucherinnen und Besucher haben Freude am Probieren der Heumilch und Joghurtsorten! Eins schmeckt besser als das andere und schlussendlich findet dann doch jeder seine Lieblingssorte!

Auf der sonnigen Terrasse der SennereiKüche lädt ein Kaufmannsladen zum Spielen ein. Bei der Melkkuh können sich die kleinen Gäste als Bäuerin und Bauer versuchen!

Besichtigungen täglich von 10:00 - 15:00 Uhr.

Woher kommt die Heumilch, die in der SchauSennerei verarbeitet wird?

SchauBauernhof 

Im Stall des SchauBauernhofes zeigt ein Film wie Melken funktioniert und warum Heumilch so wertvoll ist! Was die Tiere so treiben ist dann aber doch viel interessanter und davon ist genug zu sehen und zu erleben. Kühe, Schafe, Hühner und vor allem Ziegen freuen sich über Kinder und kommen neugierig ganz nah, sodass der Kontakt zum Tier möglich ist. Im Bienenpavillon gibt es einen weiteren Film – denn auch über eine Million Bienen leben am SchauBauernhof und freuen sich über die vielen Blüten rundherum!

Gegen Ende des Rundgangs am SchauBauernhof folgt dann noch ein weiteres HIGHLIGHT für KINDER: Austoben beim Heuhüpfen und Herumkurven auf den Minitraktoren am Parcours! Für ruhigere Momente findet sich im Bücherschrank Lesestoff für Klein & Groß.

Ganzjährig für Sie geöffnet.

Ein kulinarisches Abenteuer 

Zillertaler Speckstube

Nutzen Sie die Gelegenheit und machen Sie Ihren Sommerurlaub im Zillertal zu einem kulinarischen Abenteuer.

Die Zillertaler Speckstube bietet Ihnen jeden Freitag von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr die Möglichkeit kostenlos an einer der geführten Besichtigungenstouren teilzunehmen! Natürlich gib es für jeden Besucher ein Begrüßungsschnapserl und ein Speckbrot!

Nach dem Streifzug durch die traditionellen Produktionsstätten haben Sie anschließend die Möglichkeit in gemütlicher Atmosphäre ein Stück Tiroler Esskultur beim Direktvertrieb im Geschäft zu erwerben. Damit Sie auch nach Ihrem Urlaub zu Hause noch mit Genuss an Ihren Aufenthalt im Zillertal denken können.

Auf Anfrage können Sie auch für ihre Gruppe (10 bis 60 Personen) individuell einen Termin für eine geführte Besichtigung bei uns buchen.

Schnapsbrennereien im Zillertal 

Verkosten Sie edle Destillate

...und erfahren Sie das Geheimnis bester Schnäpse! Begeben Sie sich auf eine kulinarische Entdeckungsreise durch die Vielfalt der Tiroler Obstbrände. Dabei erfahren Sie mehr über die lange Tradition und die Kunst des Schnapsbrennens, die immer weiter verfeinert und neu interpretiert wird.

2.500 von 4.000 Tiroler Brennereien haben das Brennrecht seit Maria Theresias Zeiten. Das Wissen um die Brennkunst wird dabei oft von Generation zu Generation weitergegeben und verbessert. Jährlich werden rund fünf Millionen Kilogramm Obst zu verschiedensten Bränden verarbeitet. Die Tiroler Obstbrenner wurden für ihre Brände aus dem Herz der Alpen bereits mit internationalen Preisen ausgezeichnet. Zahlreiche Betriebe gewähren Ihnen einen Einblick in die Kunst des Schnapsbrennens.

Tiroler Brennmeister

Schnapsbrennereien im Überblick

Informieren Sie sich bei den Tiroler Brennmeistern über die Veredelung von Obst zu edlen Destillaten. Im Rahmen solcher Führungen erfahren Sie, wie die besondere Klarheit, Fruchtigkeit und Reinheit der heimischen Brände zustande kommt. Gegen einen kleinen Unkostenbeitrag genießen Sie beim Verkosten der Brände die hohe Qualität der Verarbeitung am eigenen Gaumen